Willkommen beim Modellflugclub Lachendorf!

Unser Flugplatz im Süden von Lachendorf. Hier geht's das ganze Jahr über rund! Gäste sind uns immer willkommen!
In diesem Jahr feiern wir unser 20jähriges Jubiläum als eingetragener Verein!

Tags des Modellflugs am 9. Juni

Geteilte Freude ist doppelte Freude. Daher wird der 09. Juni 2019 ein Festtag in ganz Deutschland, denn dann ist Tag des Modellflugs. Der Deutsche Modellflieger Verband (DMFV) feiert mit Piloten, Herstellern, Fachhändlern und Vereinen das faszinierende Hobby. Und noch viel wichtiger: Alle zusammen begeistern Freunde, Verwandte und Kollegen mit dabei zu sein. (Q: DMFV)

Weitere Infos:

https://www.dmfv.aero/allgemein/am-09-juni-2019-ist-tag-des-modellflugs/

https://www.tag-des-modellflugs.de

Terminplanung 2019

Hier findet ihr eine erste Übersicht der geplanten Termine:

Anfang April: Beitragseinzug

12. April Jahreshauptversammlung mit Vorstandswahlen. Um 19.00 h im Restaurant Highlander, Jarnser Str. in Lachendorf. Im Anschluss an den offiziellen Teil besteht die Möglichkeit für ein gemeinsamen Essen. Die Tagesordnung findet ihr im internen Bereich (einloggen erforderlich).

20. AprilAnfliegen, Aufräumen & Angrillen, 10 Uhr

Neue DMFV-Infoseite zum Thema Drohnen und Multikopter

Der Deutsche Modellflieger Verband sieht es als einen ganz wichtigen Baustein für die Zukunft des Modellflugs an, dass der wachsende Bereich der Drohnen- und Multicopterpiloten über die gesetzlichen Regeln der Luftverkehrs-Ordnung aufgeklärt wird. Nur wenn diese Art der Flugmodellnutzung die gleichen Standards entwickelt, wie Modellflieger es seit Jahrzehnten vorleben, entziehen wir den Interessengruppen, die eventuell weitere Einschränkungen anstreben, den Nährboden.

Die neue Luftverkehrsordnung tritt in Kraft

DMFV: Das müssen Modellflugpiloten jetzt wissen

Am 7. April 2017 ist die neue Luftverkehrsordnung im Bundesanzeiger veröffentlicht worden. Damit tritt die umgangssprachlich „Drohnen-Verordnung“ genannte Regelung ab sofort in Kraft. Es gibt aber Übergangsfristen für Kenntnisnachweis und Kennzeichnung von Modellen über 250 Gramm.

Die neue Luftverkehrsordnung bringt einige Änderungen für Modellflieger mit sich. So sieht die Verordnung vor, dass Eigentümer eines Flugmodells mit einer Startmasse von mehr als 250 Gramm an sichtbarer Stelle Namen und Anschrift in dauerhafter und feuerfester Beschriftung an dem Fluggerät anbringen müssen. Hierfür gilt allerdings eine Übergangsfrist von sechs Monate, um den Eigentümern genug Zeit für die Ausrüstung mit einer Plakette einzuräumen.

Vollständiger Artikel beim DMFV:
https://www.dmfv.aero/allgemein/die-neue-luftverkehrsordnung/

Inhalt abgleichen